Zum Hauptinhalt springen

Zu den Kapiteln 2, 9 und 11: SEPA-Zahlungsverkehr

Schemadateien (Kapitel 2 / 11): Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) stellt hier folgende Technical Validation Subsets (TVS) bereit: Für die SEPA-Überweisung und SEPA-Echtzeitüberweisung (pain.001), die SEPA-Lastschrift (pain.008), den Payment Status Report (pain.002) und für die SEPA-Lastschrift-Korrektur (pain.007) mit Bezug auf die Kapitel 2 und 11der Anlage 3 des DFÜ-Abkommens. Die Dateinamen tragen seit der Version 3.3 der Anlage 3 das Kürzel GBIC_3 (GBIC ist der international genutzte Kurzname für "German Banking Industry Committee", also für DK). Für die Version V 3.5 der Anlage 3 wird zu GBIC_3 nur eine weiteres TVS hinzugenommen, da das EPC die Echtzeitüberweisung mit Uhrzeitangabe auf Bais der ISO-Version 2019 spezifiziert hat und dies in die Anlage 3 aufgenommen wurde.
Das TVS pain.001.001.09_GBIC_3 wurde am 4. Juni 2021 in das (sonst unveränderte) TVS-Set GBIC_3 aufgenommen und veröffentlicht:
Denn inzwischen wurde die Errata des EPC finalisiert, die in diesem TVS noch berücksichtigt werden sollte: Der neue Purpose Code "RRTP" ist inzwischen ein externer ISO-Code und ist daher nicht in <Purp><Prtry>, sondern unter <Purp><Cd> geschrieben. In der bereits finalisierten Version 3.5 der Anlage 3 ist dies ohnehin schon als Empfehlung enthalten, weitere Hinweise finden sich in der Anlage 3 mit Änderungsverfolgung/Kommentierungen (Dateiname "mAE").

Hinweis zum SEPA-Mengengerüst: Wir empfehlen Kunden für eine optimale Performance, Handling und ggf. Recovery, Dateien von maximal 500.000 Transaktionen zu senden.

Zur Information stehen hier auch die original ISO-Schema-Dateien für camt.055.001.05 und camt.029.001.06 bereit, auf die im Kapitel 11 verwiesen wird.

XML-Beispiele:

Optionale Erweiterung - XML-Container-Variante/Schema (Kapitel 9.1)

Zu Kapitel 3: Auslandszahlungsverkehr

Hier finden Sie einen pain.001-Sammler mit Illustrationsbeispielen für Auslandszahlungen (Überweisung, Scheckzahlung). Zum besseren Verständnis ist das XML-Beispiel ausführlich kommentiert.

zu Kapitel 6: Avale

Der Aufbau und Inhalt der Nachrichten im Avalbereich orientiert sich teilweise an den SWIFT Bank-an-Bank Nachrichten der Kategorie 7 sowie den internationalen SWIFT SCORE MT 798 Nachrichten für die Kommunikation zwischen Kunden und Banken.
Die bereits seit einem Jahr in der Anlage 3 veröffentlichte Neufassung der Avalspezifikation tritt zum 21.11.2021 in Kraft.

Zu Kapitel 7: XML-Formate für Kontoinformationen

Das Dk-Regelwerk für die camt-Kontoinformationen wird zum 21.11.2021 auf die ISO-Version 2019 (bisher 2009) angepasst. Dazu werden hier einige Implementierungshilfen bereitgestellt:

  • ein Gesamtbeispiel für camt.053 und ein aufgelöster Sammler camt.054 zur Illustration. Bitte beachten Sie beim camt.053-Beispiel eine kleine Korrektur in den Zeilen 713/716
  • eine Reihe von Beispielen zu den neuen Belegungsregeln von Amount Details (insbesondere im Zusammenhang mit Währungen und Gebühren
  • eine Excel-Datei, die die Änderungen gegenüber der bisherigen Spezifikation für jedes Element darstellt (in dieser Tabelle kann man auch auf Regelwerk von CBPR+ und CGI erkennen)
  • die original ISO-Schemadateien (xsd's)
  • der überarbeitete Anhang 1 der Anlage 3 des DFÜ-Abkommens. Zur Version 3.5 erfolgte eine umfassende Überarbeitung. Die Änderungen sind in roter Schrift hervorgehoben.

Zu Kapitel 12: Bankentgeltinformationen

Das Regelwerk der Deutschen Kreditwirtschaft basiert auf der Version 02 der ISO-camt.086. Durch das beigefügte XML-Beispiel soll dieses veranschaulicht werden - (Papier-) Musterrechnungen dienen der zusätzlichen Illustration.
Der aktuelle Sachstand zur Standardisierung in Deutschland findet sich im zweiten Foliensatz.